Die Perle unter den Kunststoffen

Styropor (EPS) ist eine Erfindung und geschützte Markenbezeichnung der BASF. Die Abkürzung EPS steht für “expandiertes Polystyrol”.
Styropor ist ein überwiegend geschlossenzelliger harter Schaumstoff, hergestellt durch Wärmebehandlung eines expandierbaren Polystyrolgranulates. Als Basis von Styropor dient der Kohlenwasserstoff Styrol, der seit ca. 150 Jahren kommerziell verarbeitet wird, hauptsächlich zum Kunststoff Polystyrol. Seit Mitte des letzten Jahrhunderts wird Polystyrol zu Styropor expandiert und vielfältig eingesetzt.

Das Geheimnis von Styropor: Es enthält zu 98 % Luft, die restlichen zwei Prozent sind Polystyrol, das die Luft umschließt. Styropor ist dadurch sehr leicht und dämmt hervorragend gegen Wärme und Kälte. Trotzdem ist es extrem stabil. Zu Recht wird Styropor daher oft als die „Perle unter den Kunststoffen“ bezeichnet.